Wir sind nun „Geprüfte ImmoBarrierefrei-Experten“

Der demografische Wandel ist in vollem Gang – nicht nur in Berlin, auch in Brandenburg und bundesweit. Die Lebenserwartung steigt – die Älteren leben länger. Niedrige Geburtenraten bewirken einen Rückgang der Kinderzahl. Und dadurch steigt der Anteil der älteren Menschen an der Gesamtbevölkerung erheblich.

Das verändert unsere Gesellschaft. Gerade bei der Gestaltung und Anpassung altersgerechten Wohnraums stellt der demografische Wandel uns vor neue Aufgaben. Der Wohnungsbestand in Deutschland muss in Zukunft stärker an die Bedürfnisse älterer Menschen angepasst werden. Und: die Zahl vorhandener altersgerechter Wohnungen reicht bei weitem nicht aus, um den Bedarf zu decken.

Unsere Geschäftsführerin Regina Burchardt hat im Mai erfolgreich die Prüfung zur „ImmoBarrierefrei-Expertin“ bei der renommierten Sprengnetter Akademie abgelegt.

Warum? Weil wir uns für Sie ständig weiterbilden und wir uns besonders im Bereich „Barrierefrei Bauen“ noch kompetenter und umfassender positionieren wollen. Denn Barrierefreiheit ist wesentlich mehr als beispielsweise breitere Türen oder niedrige Türschwellen – es ist ein Stück Selbständigkeit, Sicherheit und Lebensqualität. Wir wissen Bescheid – worauf Sie achten müssen, welche Stolperfallen Sie auch günstig umbauen können und welche Fördermöglichkeiten es gibt.

Denn immerhin sind nach einer Erhebung des Bundesinstitutes für Bau-, Stadt- und Raumforschung gerade einmal zwei Prozent aller Wohngebäude in Deutschland barrierefrei – und der Bedarf steigt immer mehr.

Regina Burchardt: „Ich freue mich, dass ich unsere Kunden nun auch als „Geprüfte ImmoBarrierefrei-Expertin“ unterstützen kann. Wir möchten, dass sich unsere Kunden ein Höchstmass an Lebensqualität und Unabhängigkeit bewahren – ein barrierefreies Leben ist eine wesentliche Voraussetzung dafür. Übrigens: Auch bei den Planungen für Neu- oder Umbau in jungen Jahren lohnt es sich, das Thema barrierefreier Wohnraum zu berücksichtigen – um so entspannter zu wissen, daran gedacht zu haben“.