Holz auf der Bautec – Burchardt war dabei

Holzbauweise

Holzbau ist die Zukunft. Hab ich‘s nicht gesagt??? Und nun war „Urbaner Holzbau in Berlin“ ein Schwerpunktthema der Bautec. Vom 18. bis 21. Februar 2020 ging es in den Messehallen Berlin um die Zukunft des Wohnens, Bauen von morgen und nachhaltiges Bauen. Bei vielen Fachtagungen und Vorträgen war Holz im Spiel. Berlin wird „Holzhauptstadt“. Genau das war schon vor drei Jahren meine Prognose – und dafür wurde ich mehr als einmal belächelt.

Holz ist enkelfähig

Nun holt Holz ungemein und in einer rasanten Geschwindigkeit auf, Holzbauten, auch in Hybridbauweise, nehmen kontinuierlich zu. Nicht zu vergessen: es ist das älteste Baumaterial, enorm umweltfreundlich, wächst nach und schafft ein gesundes Raumklima. Ähnliche Forderungen hört man auch bei Fridays for Future: Energieeffizienz, Klimaschutz, Nachhaltigkeit, regionale Verfügbarkeit. All das erfüllt Holz.

Holzbau in Bötzow: Burchardt legt vor

Mich freut das besonders, denn wir bei Burchardt Immobilien sind schon einen Schritt weiter – wir bauen bereits in Holz: In Bötzow, wenige Kilometer nordwestlich von Berlin, entstehen sechs Mehr- und zehn 1- bis 2-Familienhäuser in Holzbauweise. Mehr dazu auf www.zum-glueck-boetzow.de

Damit Bauen schneller geht: Land Berlin startet Holzbauoffensive

Endlich angekommen ist das Thema modularer (Holz)bau auch beim Berliner Senat. Bereits 2019 hatte das Land Berlin „Nachhaltigkeit auf den Bau: Berlin baut mit Holz“ beschlossen. Nun startet das Land eine Holzbauoffensive: Entsprechend soll die Holzbauweise von privaten und öffentlichen Einrichtungen wie Schulen und Kindertagesstätten und geförderten Wohnbauten zukünftig verstärkt unterstützt werden. Das gelte auch für das neu zu entwickelnde Quartier auf dem nachgenutzten Flughafen Tegel, so Stefan Tidow, Berliner Staatssekretär der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz. Da wollen wir als Burchardt Immobilien uns gern einbringen. Die Kompetenz bei der Projektentwicklung in Holz haben wir.

Erste Holzbau-Preisträger – in Themen, die wir von Burchardt ebenfalls beherrschen

Die Sonderschau „Urbaner Holzbau in Berlin“ widmete sich diesem Trend und präsentierte, neben dem seriellen Modulbau, den Holzbaucluster Berlin-Brandenburg. Zudem stand der Fachdialog Holz des Gesamtverbands Deutscher Holzhandel (GD Holz) auf dem Programm, bei dem die ersten Berliner Holzbau-Preisträger in den Kategorien Dachaufstockung, Schulneubau und Wohnungsbau ausgezeichnet wurden – alles Projekte, mit denen sich Burchardt Immobilien auch bereits beschäftigt und Expertise gesammelt hat.

Norwegen kann’s schon – und zeigte, wie Bauen in Holz geht

Dass urbaner Holzbau in anderen Städten und Ländern funktioniert, davon konnte ich mich bei der Sonderschau des Partnerlands der diesjährigen Bautec überzeugen. Die Norweger sind uns weit voraus und setzen auf Holz als nachwachsenden Rohstoff. Ihr Know-how in Sachen Holzbau ist beeindruckend, wie nicht nur das Hotel Svart als erstes energiepositives Hotel der Welt zeigt. Energieeffiziente, kleinere, klimafreundliche, schnell zu bauende Immobilien werden die Zukunft des Bauens bestimmen und die ständig wachsende Nachfrage nach (bezahlbarem) Wohnraum erfüllen. Nicht nur ich bin überzeugt, dass sich hier die modulare Bauweise mit vorgefertigten Bauelementen durchsetzen wird.

„Von Wiege zu Wiege“ – die Philosophie des Recyclens passt auch bei Baumaterialien

Das Werkstoffforum „Bauen und Wohnen mit Holz und nachwachsenden Rohstoffen“ bot viele Anregungen und Ideen für zukünftige Projekte sowie Raum für Austausch und Vernetzung.

Ebenso spannend war das Fachforum „Re-Use und Recycling“ mit dem Ansatz, Baumaterialien zu recyceln, also intelligenter zu bauen, um die Materialien nach dem Abriss wiederzuverwerten. Dafür ist Holz natürlich prädestiniert. Und das will der Senat auch für Bauten der öffentlichen Hand mit einer neuen Verwaltungsvorschrift unterstützen. Wir bekamen von verschiedenen Partnern vorgestellt, wie eine moderne Kreislaufwirtschaft bei Baumaßnahmen aussehen kann – ganz nach dem Motto: „from cradle to cradle“, sinngemäß: vom Ursprung zum Ursprung – ein fast philosophischer Ansatz für eine durchgängige und konsequente Kreislaufwirtschaft.

Tour durch die Materie – weniger Planungsfehler

Physik war in der Schule (leider) nicht unbedingt mein Lieblingsfach. Aber den Abstecher zum Holz-Bauphysiktag habe ich nicht bereut. Eine „Tour d’Horizont“ durch die Materie erlaubte uns Einblicke in Brand-, Schall-, Tauwasser- und Wärmeschutz sowie Holzinhaltstoffe. Da wurde schnell klar, warum Holz-Bauweise weniger Planungs- und Ausführungsfehler verzeiht als Stein- oder Betonbauten– und auch, worauf es bei nachhaltigem Bau ankommt.

Mein Fazit nach 4 Tagen Bautec

Ich musste immer wieder schmunzeln, wenn mir von den Vorteilen des Baustoffs Holz „vorgeschwärmt“ wurde. Davon rede ich seit einigen Jahren. Nun fühle ich mich noch mehr bestärkt, den richtigen Weg zu gehen – den „Holzweg“. Schön, dass auf der Bautec auch zahlreiche Architekten, Planer, Dienstleister und Holzbaufirmen sowie Leute aus der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft auf Holz als Baustoff aufmerksam geworden sind.

Burchardt Immobilien wird jedenfalls weiterhin auch auf Projektentwicklung für Bauten – egal ob groß oder klein – in Holzfertigbauweise setzen, Dächer aufstocken und An- und Umbauten aus diesem großartigen, rundum vorteilhaften Material realisieren.

(Holz)Hauptstadt Berlin – wer hätte das gedacht – mehr von der Berliner Initiative urbaner Holzbau in Berlin hier:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSBjbGFzcz0iZWxlbWVudG9yLXZpZGVvLWlmcmFtZSIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIHRpdGxlPSJ5b3V0dWJlIFZpZGVvIFBsYXllciIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9wbU9JRmk2Ty1vMD9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCZhbXA7c3RhcnQmYW1wO2VuZCZhbXA7d21vZGU9b3BhcXVlJmFtcDtsb29wPTAmYW1wO2NvbnRyb2xzPTEmYW1wO211dGU9MCZhbXA7cmVsPTAmYW1wO21vZGVzdGJyYW5kaW5nPTAiPjwvaWZyYW1lPg==

Ihr Team von Burchardt Immobilien

Mit Leidenschaft dabei
Regina Burchardt

Regina Burchardt
Geschäftsführung

Daniela Ristock

Daniela Ristock
stellvertretende Geschäftsführung, Vertragsmanagement

Anke Schönfelder

Anke Schönfelder
Sales, Marketing, Tiny Houses